Tiershop.de - Tiershop & Tierapotheke

Google


Startseite

mehr Bilder

Link - Sammlung

Rasse und Geschichte

Cairnterrier Standard

Züchteradressen

Bücher, Literatur

Sammelsurium

zwischendurch was Spielen?

Kontakt, Anregungen

Impressum








Cairnterrier   Standard

Charakter:
Der Cairn Terrier sollte einen aktiven, fröhlichen und robusten Eindruck machen.

Allgemeine Erscheinung:
Flink, aufmerksam und mit dem natürlichen Auftreten eines Arbeitshundes.
Gut nach vorne auf den Vorderpfoten stehend. Kräftige Hinterhand, tiefe Rippenwölbung;
sehr frei in der Bewegung, wetterbeständiges Haarkleid.

Temperament:
Furchtlos und fröhlich; er sollte sich durchsetzen können, jedoch nicht aggressiv sein.

Kopf und Schädel:
Kleiner Kopf, jedoch in Proportion zum Körper. Breiter Oberkopf, eine deutliche Einsenkung
zwischen den Augen und ausgeprägter Stirnabsatz (Stop). Kräftiger Fang.
Kiefer stark, aber nicht lang oder schwer. Nasenspiegel schwarz. Kopf gut behaart.

Augen:
Weit auseinanderliegend, mittelgross, dunkelhaselnussbraun. Leicht eingesenkt mit buschigen Augenbrauen.

Ohren:
Klein, spitz, aufrecht stehend und gut getragen; weder zu eng stehend, noch zu stark behaart.

Gebiss:
Grosse Zähne. Kräftiger Kiefer mit völlig regelmässigem und kompletten Scherengebiss;
dies bedeutet, dass die oberen Schneidezähne dicht über die unteren greifen und rechtwinklig zum Kiefer stehen.

Hals:
Gut aufgesetzt, nicht zu kurz.

Vorderhand:
Schräg gelagerte Schultern. Läufe von mittlerer Länge, kräftige, aber nicht zu schwere Knochen.
Vorderläufe keinesfalls in den Ellenbogen ausgedreht. Läufe gut mit harschem Haar bewachsen.

Körper:
Gerader Rücken von mittlerer Länge. Gut gewölbte, tiefe Rippen; kräftige, geschmeidige Lendenpartie.

Hinterhand:
Sehr kräftige, muskulöse Hinterhand. Gute, aber nicht übertriebene Kniewinkelung.
Tiefe Sprunggelenke, die sich von hinten betrachtet weder nach innen och nach aussen neigen sollen.

Pfoten:
Vorderpfoten grösser als die Hinterpfoten; sie dürfen leicht nach aussen gestellt sein.
Dünne, schmale oder gespreizte Pfoten und lange Nägel sind zu beanstanden.

Rute:
Kurz, zum Körper passend; gut behaart, aber nicht befedert (fedrig). Weder zu hoch noch zu tief
angesetzt. Fröhlich, aber nicht über den Rücken gezogen getragen.

Gangwerk:
Sehr freie, fliessende Bewegung. Die Vorderläufe greifen weit aus, die Hinterläufe
geben starken Schub. Sprunggelenke weder zu eng noch zu weit auseinanderstehend.

Haarkleid:
Von grosser Bedeutung, wetterbeständig. Doppelte Behaarung mit reichlich hartem,
jedoch nicht drahtigem Deckhaar. Die Unterwolle ist kurz, weich und dicht anliegend.
Offenes Haar ist zu beanstanden, eine leichte Wellung erlaubt.

Farbe:
Cremefarben, weizen, rot, grau oder fast schwarz. In all diesen Farbnuancen ist Stromung zulässig.
Reines Schwarz, Weiss oder black and tan (schwarz mit lohfarbenen Abzeichen) sind nicht erlaubt.
Dunkle Markierungen an Ohren und Fang sind sehr typisch.

Eine ausführliche Interpretation des Standards gibt es beim Rassebetreuer für Cairn Terrier
im
Klub für Terrier.