Google
Startseite
Markierungen
Markierungen - Kalk
Nachschlagewerke
KAHLA Porzellanshop
Tassen
Teller
Zuckerdosen
Butterdosen
ähnliche Dekore
Hintergründe
Bilder meiner Sammlung
wie geht das bei eBay?
online shop
weiterführende Literatur
Sammelsurium

zwischendurch was Spielen?

Impressum
Datenschutz

Kontakt, Anregungen

Markierungen -Kalk-
©
schleu.de/porzellan

dekor-indischblau.de
Porzellan Forum
sammeln.at
porcelainmarksandmore
Sammlerseite
Porzellan-Selb.de
KAHLA Porzellanshop
Keramik und Porzellansammeln


bild
Lesetipps - Bücherliste

Deutsche Porzellanmarken von 1710 bis heute
von Robert E. Röntgen


Kurzbeschreibung
Von den Anfängen der Porzellan-Herstellung bis heute: alle Marken der Manufakturen und Fabriken sowie die Porzellanmaler. Alphabetisch geordnet nach Herstellungsorten, ist dieser 420 Seiten starke Band ein unverzichtbares Standardwerk fr alle Porzellansammler
Quelle: Amazon

mehr

bild
dtv - Atlas Keramik und Porzellan
von Sven Frotscher


Kurzbeschreibung
Ein opulent bebildertes Werk, das weltweit erstmalig Stil- und Technikgeschichte vereint. Nicht nur fr Liebhaber und Sammler ein Muß! Der Begriff Keramik wird i.d.R. fr alle Arten von geformten und gebrannten Tonerzeugnissen gebraucht, also fr Töpferwaren, Majolika und Fayence, Porzellan oder auch Terrakotta
Quelle: Amazon

mehr
weiterlesen
Inhaltsverzeichnis

bild
Schnellkurs Altes Porzellan
von Elisabeth Trux

Kurzbeschreibung
Das weie Gold Die Kunst der Porzellanherstellung wurde im alten China entwickelt. Die ersten Porzellangefe kamen im 15. Jahrhundert aus dem Fernen Osten nach Europa, wo sie wegen ihrer formalen Eleganz und ihres farbigen Dekors sogleich grte Bewunderung erregten. Porzellan war unendlich wertvoll, es galt als weies Gold und man versuchte mit allen Mitteln, das Geheimnis seiner Herstellung zu entrtseln. Erst Anfang des 18. Jahrhunderts fand man schlielich heraus, dass es aus einer Mischung aus Kaolinerde, Quarz und Feldspat bestand. Dies war die Geburtsstunde der groen europischen Manufakturen, die wie Meien, KPM oder Svres bis heute produzieren und deren klassisch gewordene Modelle sich immer noch grter Beliebtheit erfreuen. Schnellkurs Altes Porzellan stellt die berhmten europischen Hersteller und ihre Produkte vor vom Gebrauchsporzellan ber Prunkobjekte bis hin zum Industrieporzellan. Er macht deutlich, wie die zeitgenssische bildende Kunst, die Mode, aber auch die technische und wirtschaftliche Entwicklung und gesellschaftliche Prozesse immer wieder die Produktion beeinflussen.
Quelle: Amazon

mehr


bild
Porzellanmarken,
Porzellanmarken aus aller Welt

von Emanuel Poche

Quelle: Amazon

mehr


bild
Zwiebel, Stroh und blaue Blume. Blaumalerei auf Meissener Porzellan von Robert E. Röntgen

Kurzbeschreibung
Blaue Unterglasurmalerei auf reinem Meissener Porzellan nach dem Vorbild der Chinesen: Das war der grosse Wunsch Augusts des Starken. Doch bis die blaue Farbe die gewnschten Eigenschaften aufwies, die richtigen Massen und Glasuren gefunden waren, bedurfte es vieler Versuche von Bttger, dem Porzellanerfinder, Khler, Stlzel und Hroldt. Den Mustern, die ostasiatischen Vorbildern nachempfunden waren, folgten bald eigene Kreationen: als Markenzeichen die blauen Schwerter, Stroh- und deutsche Blume, vor allem aber das Zwiebelmuster. Es gehrt seit dem 18. Jahrhundert zu den beliebtesten Dekoren der Meissener Manufaktur, die auf strenge Qualittsmassstbe achtet und sich gegen Nachahmungen und Flschungen behaupten muss. In diesem Buch werden die wunderbaren blauen Kreationen in Wort und Bild gewrdigt.
Quelle: Amazon

mehr

und noch viel mehr bei Amazon